Wieviel kostet ein neuer Flugzeugsitz?

Die Kosten variieren natürlich etwas. Von Hersteller zu Hersteller und nach Ausstattung verschieden.

 

  • 1 Economy-Class-Sitz-Sitz zwischen 2000-5000 Eur.

  • 1 Business-Class-Sitz mind. ca. 50.000 Eur

  • 1 First-Class-Sitz ab 100.000 Eur

Wie lange dauert die Entwicklung für einen Flugzeugsitz?

Natürlich wird stetig an „neuen Konzepten“ für Flugzeugsitze von den Herstellern gearbeitet.

 

An einer Neuentwicklung kann gut und gerne mal 2,5 Jahre lang gearbeitet werden.

 

Bis die Sitze dann entsprechend den Kundenwünschen der Airlines angepasst sind, vergehen oft nochmals zwischen 8 und 12 Monaten.

 

Die Entwicklungskosten hierfür zwischen 2 und 10 Millionen Euro.

 

Wie lange werden Flugzeugsitze verwendet bzw. genutzt?

Die meisten Airlines wechseln die Flugzeugsitze nach 6-8 Jahren aus oder die Sitze werden nachgerüstet, oder Modifikationen durchgeführt.

 

Oft werden diese dann aber auch weiterverwendet, sodass diese dann schon ca. 30 Jahre um die Welt fliegen.

Welchen G-Belastungen müssen Flugzeugsitze standhalten?

Bei den Zulassungstests müssen Lasten von bis zu 16 g ausgehalten werden

 

Aus welchem Material bestehen Flugzeugsitze?

Rückenlehnen und Verkleidungsteile – Carbonfasern

 

Rahmen – Alu-Ligierungen sowie neuerdings auch aus Titan

 

Wieviel wiegt ein Flugzeugsitz der Economyclass und wie sieht die Zukunft aus?

Gewicht in der Fliegerei einzusparen ist „bare Münze“, da natürlich durch die Gewichtseinsparung der Kerosinverbauch der Flugzeuge sinkt.

 

Ein durchschnittlicher Economy-Sitz wiegt zwischen 13 und 15 Kilo.

 

Gewichte im Verlauf der Neuentwicklungen:

 

  • Jahr 2010 – 9,1 kg Modell Smart Line SL-3510 (Recaro)

  • Jahr 2012 – 5,2 kg (Cobra Aerospace)

  • Jahr 2014 – 4,8 kg Ultra leichter Titanseat (Expliseat)

 

Welche sind die grössten Hersteller von Flugzeugsitzen?

  1. B/E Aerospace USA

    2.  Zodiac Konzern aus Frankreich beliefert Airbus und Boeing

 

    3.  Recaro, Deutschland